Ausstellungsbedingungen / Bildtitel 2018

—— Ausstellungsbedingungen 2018——
Stand: 30. Juli 2018
 
Terminplan
16.09.2018                Anmeldung der Teilnahme an der Fotoausstellung
06.10.2018                Meldung der Bilderliste über die Webseite
20.10.2018                Abgabe der Bilder (Sa., Sondertermin von 11 – 13 h im Clubraum)
26.10.2018               17:00 Uhr Aufbau der Ausstellung
27.10.2018               Jurierung 11:00 Uhr
27.10.2018               14:00 – 18:00 Uhr Ausstellung – anschließend AV-Schau
28.10.2018               10:00 – 17:30 Uhr Ausstellung – anschließend Abbau
 
Ort

Schule Laufach:
Neben der Aula a) Raum mit 18 x 8 m und  b) Raum mit 12 x 8 m – jeweils mit guten Lichtverhältnissen
Geplant sind ca. 50 Tafelwände á 3 Bilder = 150 Bilder.

Jurierung

Die Jury wird aus mindestens drei Personen bestehen. Bei der Auswahl der Juryteilnehmer sollte darauf geachtet werden, dass diese als Gesamtjury ein möglichst umfangreiches Spektrum der Genre der Fotografie (Portfolio) abdecken. Ziel sollte es sein, Juroren beiderlei Geschlechts zu gewinnen.

Den Ausstellern und Mitgliedern ist es gestattet an der Bewertung teilzunehmen. Diese dürfen sich allerdings während der Jurierung nicht äußern.

Ausstellungsbedingungen

Um eine faire Bewertung der ausgestellten Arbeiten zu gewährleisten, ist es zwingend erforderlich, das vereinbarte Regelwerk strikt zu beachten. Der Verstoß gegen eine oder mehrere Regeln bedingt die Disqualifikation der jeweils betroffenen Fotografien.

Da die Wettbewerbsausstellung auch eine „Werbung“ für den Fotoclub sein soll, ist jeder Aussteller gefordert, die Präsentation nach Kräften zu unterstützen.

Alle Aussteller müssen zum Auf -und Abbau, sowie während der gesamten Ausstellungszeit zur Verfügung stehen. Die persönliche Anwesenheit wird nach Abstimmung mit allen Teilnehmern in den Arbeitsplänen Mitte Oktober festgelegt. Wer verhindert ist, muss eine Ersatzkraft aus dem Nichtausstellerkreis stellen.

Die Arbeiten können in den folgenden Kategorien gemeldet werden.

a) Colorbild (das kein Schwarzweißfoto ist)
b) Schwarzweiß-Bild (S/W)
c) Serie/Sequenz (beliebig viele Bilder in Color oder S/W, die nur in einem Rahmen gehängt werden dürfen)

FIAP-Definition: „Ein Schwarzweißfoto, das von einem sehr dunklen Grauton (schwarz) in einen sehr hellen Grauton (weiß) übergeht, ist ein monochromes Werk, bestehend aus verschiedenen Grautönen. Ein Schwarzweißfoto, das gänzlich in einer einzigen Farbe getont wird, bleibt ein monochromes Werk und gehört zur Kategorie Schwarzweiß.“

Auch wenn ein Motiv vordergründig nur aus Schwarz und Weiß besteht, so ist es, wenn es mit den Mitteln der Farbfotografie aufgenommen wurde ein Farbbild. Nur wenn die Aufnahme farbfrei ist (S/W-Film oder ein digitales Bild, bei dem die Farben herausgenommen wurden), haben wir ein regelgerechtes S/W-Bild.

Rahmen

Es finden nur silbermatte Aluminiumrahmen, die vom Club vorgehalten werden oder Privatrahmen, die den Clubrahmen in Farbe, Form und Material entsprechen, Verwendung.

Das Standard-Außenmaß der Clubrahmen beträgt 50×40 cm. Erlaubt sind auch für quadratische Bilder die Rahmen-größe 50×50 cm. Außerdem ist die Rahmengröße 60×40 cm zugelassen (z.B. für Panoramen und schmale Hoch-formatbilder). Serien dürfen die maximale Größe von 80×80 cm haben. Jedes beliebige kleinere Format ist in allen Kategorien erlaubt.

Die Rückwände, die der Fotoclub nicht vorrätig hat, muss sich jeder Aussteller selbst besorgen (Baumarkt).

Alle Bilder müssen mit Passepartout gerahmt sein. Erlaubt sind nur schwarzes und weisses Passepartout.

Die Rahmenausgabe erfolgt ausschließlich durch den Vorstand an den noch zu nennenden Terminen (separate Information).

Mögliche Anzahl der Bilder

Jeder Aussteller kann bis zu 10 Bilder melden. Der Vorstand kann in Ausnahmen eine andere maximale Anzahl von Bildern festlegen.

Bei der Meldung seiner Bilder soll der Aussteller seine Bilder priorisieren und in dieser Reihenfolge in der Titelliste angeben. D.h. die ihm wichtigsten zu Beginn, die am wenigsten wichtigen ans Ende der Titelliste.

Wie viele Bilder der Aussteller hängen kann, hängt von der Gesamtanzahl der gemeldeten Bilder ab. Sind zu viele Bilder gemeldet, werden bei allen Ausstellern, die 10 Bilder gemeldet haben, die 10. Bildmeldung gelöscht. Sollten es immer noch zu viele Bildmeldungen sein, werden alle 9. Bildmeldungen gelöscht usw., bis die entsprechende Gesamtanzahl von Ausstellungsbilder erreicht ist.

Es wird rechtzeitig bekannt gegeben, wie viele Bilder die Aussteller hängen dürfen. Diese Maximalanzahl von Bildern ist dann natürlich für alle Aussteller gleich.

Für interne Dokumentationszwecke sind parallel zur physischen Bildabgabe die Fotos in digitaler Form in die Dropbox „Fotoausstellung 2018“ einzustellen oder auf dem Clubrechner abzulegen. Die EXIF-Daten sollen nach Möglichkeit erhalten bleiben und die Dateien sind wie folgt zu benennen:

Name-Vorname_Titel.JPG
oder
Anfangsbuchstaben von Nach- und Vornamen
(bitte Eindeutigkeit beachten, ggf. 2. Buchstabe des Nachnamens hinzufügen), gefolgt vom Titel,
z.B. MS_Landleben.JPG oder KnA_Bergwelten.JPG

Der Dateiname kann um individuelle Informationen verlängert werden,
z.B.: MS_Landleben_IMG12345.JPG

Rechte

Der Aussteller muss über alle Rechte (Urheberrecht, Veröffentlichungsrecht) an seinem Bild verfügen. Werden Bilder diesbezüglich entlarvt, fallen sie aus der Wertung. Forderungen, die sich durch Schutzrechtsverletzungen ergeben, hat alleine der Aussteller zu tragen.

Artenschutz

Bei allen Tieraufnahmen sind die Vorschriften des Artenschutzgesetzes und des Tierschutzes zu beachten.

Bilderliste

Alle Nummern, Bildtitel und Autoren werden in einer Bilderliste erfasst. Die Bilder eines Ausstellers werden pro Kategorie in einem Block hintereinander ausgestellt. Die Reihenfolge der Blöcke der verschiedenen Aussteller wird durch Auslosung ermittelt und alle Bilder der Ausstellung durchnummeriert. Die Bildnummern entsprechen der Reihenfolge in der Ausstellung. Die Titelmeldungen erfolgen ausschließlich über die Fotoclub–Internet-Seite „Bildtitel 2018“. Neben dem Autorennamen und Bildtitel werden auch noch die Kategorie und Rahmen-breite erfasst. Wer keine Internet-Zugangsmöglichkeit besitzt, meldet seine Bilder bitte beim 1. oder 2. Vorsitzenden schriftlich.

Die einzelnen Bildtitel können bis zur Abgabe der Bilder geändert werden, nicht jedoch die Zuordnung zu den Kategorien.

Reihenfolge der Hängung

Die Bilder werden gemäß der Bilderliste in „Blöcken“, jedoch nach Kategorien getrennt gehängt. Die Reihenfolge in der der Aussteller seine Bilder in seiner Titelliste meldet, wird auch die Reihenfolge seiner Bilder pro Kategorie in der Ausstellung sein! Die Reihenfolge kann beim Ausstellungsaufbau nicht mehr geändert werden!

Wertung

Es erfolgt in jeder Kategorie eine Punktwertung über den 1. Platz.

Ergänzend werden die Punkte der 5 besten Bilder eines jeden Ausstellers zusammengezählt und so eine Wertung der besten Fotografen festgehalten.

Es gibt keine Geldpreise, derzeit wird die Möglichkeit geprüft, Sponsoren für Sachpreise zu gewinnen.Die Pubklikumswertung findet zusätzlich statt.

 

Formular für Bildtitel

Bitte auf Groß-/Klein wie auch Rechtschreibung achten.

Bildtitel für Fotoausstellung 2018 bis spätestens
06.10.2018, 24:00 Uhr eintragen
Eingabe aktuell aus technischen Gründen nicht möglich. Fehlersuche läuft.

 

Name des Autors
Vorname
Bild-Nr. Bildtitel
30 Zeichen
Ausstellungs-
gruppe
Rahmenbreite
1 Color
S/W
Serie
2 Color
S/W
Serie
3 Color
S/W
Serie
4 Color
S/W
Serie
5 Color
S/W
Serie
6 Color
S/W
Serie
7 Color
S/W
Serie
8 Color
S/W
Serie
9 Color
S/W
Serie
10 Color
S/W
Serie

 

Bei Rückfragen oder Änderungswünsche bitte an Siegfried Meyer oder Rainer Opferkuch wenden.